Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Übersicht der Pressemitteilungen der Stiftung

 

"SCHMELLWITZ DAMALS & HEUTE" - neue Ausstellung im Wendischen Haus Cottbus/Chóśebuz

Wendisches Haus Cottbus/Chóśebuz, -

Viele AnwohnerInnen von Schmellwitz/Chmjelow nehmen sich nicht als solche wahr, denn der Stadtteil hat viele Siedlungsareale mit ganz eigener Geschichte. Beispielsweise ist es für AnwohnerInnen der "Eigenen Scholle" oder der "Vogelsiedlung" schwer sich als SchmellwitzerInnen zu sehen.

SCHMELLWITZ GESTERN & HEUTE soll dazu beitragen, sich mehr mit Schmellwitz zu identifizieren und dabei trotzdem die Geschichte des eigenen Stadtteilgebiets zu behalten und zu verstehen: Das Projekt SCHMELLWITZ GESTERN & HEUTE hat der Bürgerverein e.V. Schmellwitz ehrenamtlich umgesetzt. Es stellt den flächenmäßig relativ großen Ortsteil in seiner früheren und aktuellen Bedeutung vor. Der Stadtteil Schmellwitz/Chmjelow ist eher als Verwaltungsbezirk denn als homogenes Ganzes anzusehen. Er umfasst verschiedene Siedlungsareale. Ziel des Projekts ist es, diese Gebiete besser kennen und verstehen zu lernen. Auf jeweils zwei Tafeln wird Einblick in die aktuelle Situation und historische Entwicklung gewährt.

Die Ausstellung ist nun erstmals im Wendischen Haus zu sehen. Zur Ausstellungseröffnung am 26.01.2023 um 19:00 Uhr spricht Michael Meyer vom Bürgervein e.V. Schmellwitz. Die Cellistin Esther Budischin wird den Abend musikalisch umrahmen.

Die Ausstellung ist vom 27.01.2023 bis 14.04.2023 täglich montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und am Wochenende und feiertags nach Vereinbarung zu sehen. Die Eröffnung findet am 26.01.2023 um 19 Uhr im Wendischen Haus statt. Der Eintritt ist frei.

Sorbische Kulturinformation LODKA, August-Bebel-Str. 82, 03046 Cottbus/Chóśebuz, Tel. 0355-48576-468, E-Mail: stiftung-lodka@sorben.com