Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Übersicht der Pressemitteilungen der Stiftung

 

Neue CD Rjana Łužica – Rědna Łužyca – Lausitz, schönes Land erschienen

Bautzen,

Auf dem Tonträger ist die sorbische Hymne in obersorbischer, niedersorbischer und deutscher Sprachversion zu hören. Eingespielt wurde eine neue Bearbeitung von Oksana Weingardt für Kammerorchester mit Studenten der Dresdner Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" und weiteren Musikern. Den Part des Gesangssolisten übernahm Gerald Schön. Die CD dient zum einen der Dokumentation der sorbischen Hymne, zum anderen soll zum Mitsingen animiert werden. Dafür kann die Instrumentalvariante genutzt werden.

Das Lied "Rjana Łužica" wurde am 17. Oktober 1845 in Bautzen zum ersten sorbischen Gesangsfest uraufgeführt. In den Jahren danach gewann es immer mehr an Beliebtheit, so dass es zur sorbischen Hymne avancierte. Der sorbische Lehrer und Ethnograph Hendrich Jordan hat den Text später in die niedersorbische Sprache übersetzt. Der Schriftsteller Kito Lorenc schuf eine deutsche Nachdichtung.

Text: Handrij Zejler
Komposition: Korla Awgust Kocor
Bearbeitung und künstlerische Leitung: Oksana Weingardt
Solist: Gerald Schön

Herausgeber: Stiftung für das sorbische Volk

Preis: 6,90 €