Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Sie haben eine innovative und nachhaltige Idee, um in Ihrer Region die sorbische/wendische Sprache und Identität im Alltag erlebbarer zu machen? Dann ist unser Ideenwettbewerb genau das Richtige für Sie!
Jetzt Idee einreichen

Übersicht der Pressemitteilungen der Stiftung

 

Das 3-Länder-Kunstprojekt

Cottbus/Chóśebuz, -

Vom 23. April bis zum 11. Juli 2021 sind das Wendische Museum in der Mühlenstraße und die Galerie Brandenburg im historischen Gebäude des Großenhainer Bahnhofs in Cottbus/Chóśebuz Veranstaltungsort und vierte Station für das Kunstprojekt BILDER EINER LANDSCHAFT.

Das Projekt basiert auf einer Initiative des Kärntner slowenischen Künstlers Karl Vouk und hat Kunstmuseen, Literatur- und Kulturinstitutionen aus Slowenien, Österreich und Deutschland zusammengeführt. Entstanden ist eine in dieser Form erstmalige gemeinsame Präsentation mit Werken von insgesamt 26 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern der Bereiche Bildende Kunst, Literatur und Musik aus diesen drei Ländern. In den Werken, darunter Malerei, Fotografie, Film, Lyrik und Kompositionen, setzen sich die Künstlerinnen und Künstler mit dem Thema "Landschaft" auseinander. "Landschaft" wird dabei nicht allein als naturräumliche Eigenschaft eines Landes oder einer Region verstanden, sondern auch als soziale und kulturelle Konstruktion.

Künstlerinnen und Künstler
BILDENDE KUNST:
Nika Autor (SI), Iris Brankačkowa/Brankatschk (DE), Jošt Franko (SI), Kollektiv Irwin (SI), Michael Kruscha (DE), Marko Lipuš (AT), Zorka L-Weiss (AT), Melitta Moschik (AT), Marko Peljhan (SI), Frauke Rahr (DE), Hella Stoletzki (DE), Karl Vouk (AT)
LITERATUR: Anja Golob (SI), Lubina Hajduk-Veljković (DE), Jill-Francis "Źilka" Ketlicojc/Käthlitz, Cvetka Lipuš (AT)
MUSIK: Kompositionen: Jan Cyž (DE), Sebastian Elikowski-Winkler (DE), Juro Mětšk (DE), Ulrich Pogoda (DE), Walburga Wałdźic/Walde (DE), Renard A. Aust (NL), Interpretation: Walburga Wałdźic/Walde (Leipzig), Heidemarie Wiesnerec/Wiesner (Berlin), Gerold Gnausch (Berlin), modernsax berlin

Gestartet ist das Projekt am 26. Mai 2019 im Sorbischen Museum in Bautzen/Budyšin. Die Wander-Kunstausstellung war danach im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Koroška (KGLU) in Slovenj Gradec und im Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) in Klagenfurt am Wörthersee zu sehen. Lesungen haben im Cankarjev dom in Ljubljana - der größten Kulturinstitution Sloweniens -, im Werner Berg Museum in Bleiburg/Pliberk und im Musil-Haus in Klagenfurt stattgefunden. Das Konzert "TŠUGA. alles fließt. vse teče" hat interessierten Zuhörer*innen in Bleiburg/Pliberk und Slovenj Gradec einen Eindruck über das sorbische zeitgenössische Musikschaffen vermittelt.

Zum Projekt ist unter der ISBN 978-3-7420-2560-9 ein Katalog erschienen, der zum Preis von 15 EUR im Wendischen Museum und in der Galerie Brandenburg sowie in der Sorbischen Kulturinformation LODKA in Cottbus/Chóśebuz und über den Domowina-Verlag erhältlich ist.

Aufgrund der pandemischen Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und den damit verbundenen notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen können der Projektauftakt und die Ausstellungseröffnung am 23.04.2021 leider nicht wie gewohnt in Anwesenheit aller Künstlerinnen und Künstler, Projektpartner sowie Kunstfreunde und Freunde der Veranstaltungshäuser stattfinden.

Es soll jedoch nicht versäumt werden, alle Interessierten für die unter Corona-Bedingungen möglichen Formate einzuladen. Einen virtuellen Ausstellungsrundgang wird es auf jeden Fall geben. Die Lesung und das Konzert werden, wenn erforderlich, in einer alternativen Veranstaltungsform realisiert und zugänglich gemacht.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektinternetseite
www.krajiny-2019-2020.info

Kontakte der Ansprechpartner:

Christina Kliem
Serbski muzej/Wendisches Museum
Mühlenstraße/Młyńska droga 12
03046 Cottbus/Chóśebuz
Tel.: 0355 794930
info@wendisches-museum.de, www.wendisches-museum.de

Heiko Straehler-Pohl
Galerie Brandenburg
Güterzufuhrstraße/Pśiwózna droga 7
03046 Cottbus/Chóśebuz
Tel.: 0160 94987777
info@galeriebrandenburg.de, www.galeriebrandenburg.de

Anka Niemz
Załožba za serbski lud/Stiftung für das sorbische Volk
Postplatz/Póstowe naměsto 2
02625 Bautzen/Budyšin
Tel.: 03591 550300
stiftung-bautzen@sorben.com, www.stiftung.sorben.com