Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Veranstaltungen und Workshops

So wie die traditionellen Herbstkonzerte für die gesamte Familie, sind die Schadźowanka und die Tage des sorbischen Kindertheaters beliebte Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Jahresverlauf.

Bei letzteren werden die Jugendlichen und Kinder angehalten, sich intensiv in ihrer Muttersprache auf künstlerische Weise mitzuteilen.

Herbstkonzerte

Konzerte sorbischer Chöre, Gesangsgruppen und Volkskunstensembles gehören seit jeher zu den beliebtesten Traditionen des sorbischen Kulturlebens.

Sie bieten den Laienschaffenden eine gute Plattform zur Präsentation ihres aktuellen künstlerischen Schaffens und fördern das Miteinander der sorbischen und deutschen Bevölkerung aller Generationen. Die allermeisten der durchschnittlich 10 bis 14 Veranstaltungen pro Jahr finden im Herbst statt und erstrecken sich auf die gesamte Lausitz (Ober-, Mittel- und Niederlausitz).

Seit 1996 liegt die Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen in der Verantwortung der Stiftung. Aktuelle Konzerttermine finden Sie im sorbischen Kulturkalender.

Tage des sorbischen Kindertheaters

Alle zwei Jahre Tage des sorbischen Kindertheaters statt.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 23. Mal statt und zwar am 23. und 24. Mai in Bautzen. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater gewährt diesmal wie bereits in der Vergangenheit tatkräftige Unterstützung.

53 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor, der Grundschule Jänschwalde sowie des Schulhorts aus Sielow / Cottbus werden nach Bautzen kommen.

Im Mittelpunkt der Tage stehen wiederum Workshops unter der Leitung sorbischer Schauspieler und Regisseure.

Für Donnerstagabend ist ein Besuch der Aufführung des Märchenspiels "Mały Muk" (Der kleine Muck) des Sorbischen Kindertheaters am DSVTh vorgesehen.

Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops vorstellen.

Kontakt zum Projektverantwortlichen:

Produktion von Tonträgern und Notenmaterial, Literatur, darstellende Kunst, Denkmalpflege
John Petrick
Tel.: 03591 550-312 
j.petrick-stiftung@sorben.com

Schadźowanka / Schadowanka

Die Schadźowanka in der Oberlausitz und die Schadowanka in der Niederlausitz sind traditionelle Treffen sorbischer Gymnasiasten, Studenten und Absolventen aller Altersgruppen.

Dabei bieten Studenten und Schüler der oberen Klassen der beiden sorbischen Gymnasien in Bautzen und Cottbus ein abwechslungsreiches Abendprogramm mit Liedern, Tänzen, Kabarett und Filmsequenzen. Mit dabei sind traditionell beispielsweise das Sorbische Jugendensemble Bautzen, der Studentenchor und Kabaretts der großen Studienstandorte Leipzig und Dresden. Die Veranstaltungen Schadźowanka/Schadowanka finden in der Regel in der zweiten Novemberhälfte statt. Veranstaltungsort in der Oberlausitz war in den vergangenen Jahren die Stadthalle „Krone" in Bautzen, in der Niederlausitz ist es die Cafeteria des Niedersorbischen Gymnasiums Cottbus. Die Planung der Veranstaltungen liegt seit 1996 in Händen der Stiftung.

Kontakt zu den Projektverantwortlichen:

Schadźowanka (obersorbisch)

Jugend-, stiftungseigene und sozioökonomische Projekte
Jana Peter
Tel.: 03591 550-114
petrowa-stiftung@sorben.com

Schadowanka (niedersorbisch)

Stiftungseigene Projekte und Produkte, Denkmalpflege, Theaterprojekte Niederlausitz, Einwerbung von Drittmitteln
Sylke Laubenstein-Polenz
Tel.: 0355 48576-459
stiftung-cottbus@sorben.com

Weiterbildungsveranstaltung Tanz

Seit 2002 fördert die Cottbuser Abteilung der Stiftung in der Niederlausitz Veranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung von Tanzgruppenleitern und qualifizierten Tänzern.

Mit dem Wirksamwerden des Nachwuchsstudios des Sorbischen Nationalensembles Bautzen gibt es seit 2012 gemeinsame Projekte zur Unterstützung von Tanzgruppen in der Niederlausitz.