Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Übersicht der Pressemitteilungen der Stiftung

 

drauflosgemalt - Ausstellung in Wendischen Haus

Wendisches Haus Cottbus/Chóśebuz, -

drauflosgemalt - rownowen do mólowanja

Der autistische Cottbuser Künstler Johannes Hustädt (geb. 1989) malt seit der Kindheit, beständig und mit Leidenschaft. Künstlerische Förderung erhielt er in der Bauhausschule sowie später persönlich von seiner ehemaligen Lehrerin für Kunsterziehung Marion Dotzauer. Gegenwärtig ist er in einer Malgruppe im Rahmen der autismusspezifischen Fachberatung und Förderung in Cottbus unter der Leitung von Frau Antje Heinrich künstlerisch tätig.

Johannes malt fast alles. Wenn er durch seine Intuition spürt, dass etwas bestimmtes aus ihm heraus will, malt er im Wortsinne drauflos. Manchmal scheint es, als gäben die in seinem Inneren gespeicherten Bilder Ereignisse und Erlebnisse in seinen Malereien abstrahiert wieder. Das können Beobachtungen aus der Natur sein, Bilder nach Musiken und Filmen, Phantasie- und Märchenmotive, bedeutsame persönliche Situationen und symbolisch angedeutete Lebensweisheiten.

Nach 2012 ist nun erneut eine Auswahl seiner Werke im Wendischen Haus zu sehen. Über die Ausstellung spricht Konrad Riedel aus Zittau. Musikalisch werden Anke und Peter Wingrich den Abend umrahmen.

Die Ausstellung ist vom 26.01.2024 bis zum 12.04.2024 täglich montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und am Wochenende und feiertags nach Vereinbarung zu sehen. Die Eröffnung findet am 25.01.2024 um 18 Uhr im Wendischen Haus statt. Der Eintritt ist frei.

Sorbische Kulturinformation LODKA, August-Bebel-Str. 82, 03046 Cottbus/Chóśebuz
Tel. 0355-48576-468, E-Mail: stiftung-lodka@sorben.com