Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Übersicht der Pressemitteilungen der Stiftung

 

Präsentation der Bewerbungsplakate für Wettbewerb PŚECHOD PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD 03

Bautzen, den

Neue Ausstellung im Haus der Sorben 

Seit Jahresbeginn schmücken das Treppenhaus des Hauses der Sorben in Bautzen neue Bilder. Zu sehen sind 20 Plakate (Einreichungen), mit denen sich Künstlerinnen und Künstler in Vorbereitung auf das 3-Regionen-Kunstprojekt "Bilder einer Landschaft" 2019/2020 - Lausitz-Kärnten-Koroška im ausgelobten Wettbewerb beteiligt haben.

Die Wanderausstellung ist der Hauptpfeiler des gemeinsamen Projekts der Stiftung für das sorbische Volk mit dem Museum Moderner Kunst Kärnten (Klagenfurt/Österreich), dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Koroška (Slovenj Gradec/ Slowenien), den sorbischen Museen in Bautzen und Cottbus und weiteren Partnern.

Im Wettbewerb, der auf die sorbische visuelle Kunst ausgerichtet war, haben sich 12 einzelne Künstlerinnen und Künstler und drei KünstlerInnengruppen um eine Beteiligung an der Ausstellung beworben. Auf Grundlage ihrer Einreichungen entschied sich die Jury für Iris Brankatschk, Michael Kruscha, Frauke Rahr und Hella Stoletzki.

Die Wanderausstellung mit dem Titel "Wobraze krajiny. Wobrazy krajiny. Bilder einer Landschaft. Podobe pokrajine" (PŚECHOD PŘECHOD ÜBERGANG PREHOD 03) präsentiert künstlerische Werke von Beteiligten aus Slowenien, Kärnten und der Lausitz und wird vom 26.05. bis 25.08.2019 im Sorbischen Museum in Bautzen/Budyšin, danach vom 03.10. bis zum 08.12.2019 in Slovenj Gradec (Slowenien), ab Januar 2020 in Klagenfurt (Österreich) und ab Juni 2020 in Cottbus/Chóśebuz gezeigt.

Für das Projekt verantwortlich ist seitens der Stiftung für das sorbische Volk Anka Niemz, zu erreichen unter der Tel.-Nr. 03591 / 550 319 und folgender E-Mail: a.niemz-stiftung@sorben.com.

Informieren Sie sich hier über den Beteiligungswettbewerb.