Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Stiftungseigene Projekte

 

Neben der Förderung von sorbischen Institutionen und Einrichtungen durch die Stiftung für das sorbische Volk wird ein Viertel des Etats für die Umsetzung von Projekten verwendet.

Die Erarbeitung und Verleihung von Ausstellungen, die Organisation und Unterstützung von Veranstaltungen und Workshops, das Ausrufen und Begleiten verschiedener Wettbewerbe sowie die Verleihung des Ćišinski-Preises zählen dabei genauso zu den stiftungseigenen Projekten wie die zu Themen Audio, Film und neuen Medien.

Ausstellungen

Die Stiftung für das sorbische Volk informiert in verschiedenen Ausstellungen über die Geschichte und Kultur der Sorben, über ihre politische und sprachliche Situation sowie über sorbische Institutionen und Vereine.

Veranstaltungen und Workshops

Die Schadźowanka und die Tage des sorbischen Kindertheaters sind beliebte Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Jahresverlauf. Dabei werden die Jugendlichen und Kinder angehalten sich intensiv in ihrer Muttersprache auf künstlerische Weise mitzuteilen.

Wettbewerbe

In regelmäßigen Abständen werden Wettbewerbe durchgeführt, welche die intensive Auseinandersetzung mit der sorbischen Sprache und Literatur würdigen. Dazu zählen der Wettbewerb „Sprachenfreundliche Kommune- die sorbische Sprache lebt“ und der Literaturwettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Domowina- Verlag.

Ćišinski-Preis

Der Ćišinski-Preis ist die höchste Auszeichnung der Sorben. Mit dem Preis, der durch die Stiftung für das sorbische Volk alle zwei Jahre vergeben wird, werden herausragende Leistungen auf dem Gebiet der sorbischen Kultur, Kunst und Wissenschaft gewürdigt und vielversprechende Anfänge in diesen Bereichen gefördert.

Audio, Film und Neue Medien

Die Stiftung für das sorbische Volk hat bereits in der Vergangenheit vielerlei Tonträger, Filme und auch Hörspiele zur täglichen Anwendung in Auftrag gegeben. Auch die intensive Auseinandersetzung mit den Sorben/ Wenden im Film wird durch einen Sonderpreis bei der Cottbuser Filmschau speziell gefördert. Neuer sind dagegen die Umsetzung von Computerspielen und verschiedenen Projekten im Bereich neue Medien.